TOP 10 Abnehmtipps ohne Sport

Mal ehrlich, jetzt wo es immer kälter draußen wird, fällt es uns doch noch schwerer uns zum Sport zu motivieren. Damit auch über Weihnachten keine zusätzlichen Pfunde auf der Waage erscheinen und das kleine Schwarze für Silvester eventuell noch besser sitzt, habe ich hier 10 Tipps zum Abnehmen ohne Sport.

 

1. Viel Trinken

Das ist wohl der bekannteste und wichtigste Rat, wenn es um das Thema Abnehmen geht. Wasser wird für die verschiedensten Stoffwechselvorgänge benötigt. Es ist nicht nur Hauptbestandteil des Blutes, sondern auch Urins, das ein sehr wichtiges Medium zum Ausscheiden von Giftstoffen ist. Die Liste lässt sich weiter fortführen. Fakt ist, Wasser ist überlebenswichtig und beim Abnehmen unverzichtbar. Am besten 2 – 3 Liter pro Tag trinken. Wer auf das Durstgefühl wartet, bis er trinkt, hat oft bereits ein Flüssigkeitsdefizit.

 

2. Kalorien nicht trinken

Finger weg von Softdrinks, Eistee, Säften etc. Die sind voll mit Zucker und unnötigen Kalorien, die man schneller in sich hat, als man zählen kann. Auch wenn Fruchtsaft zunächst einmal nicht schlecht klingt: ein Glas Orangensaft hat ca. 110 kcal. Bei  3 – 4 Gläsern pro Tag häufen sich da schon einige Kalorien an. Also lieber zu Wasser und ungesüßtem Tee greifen ;)

 

3. Auf Alkohol verzichten

Wenn wir schon beim Thema Getränke sind, dürfen wir natürlich nicht die Abnehm-Blockade Alkohol vergessen. Denn nicht nur, dass alkoholische Getränke (vor allem Cocktails) wieder viele unnötige Kalorien haben, hemmt Alkohol auch noch den Fettverbrennungs- und Regenerationsprozess im Körper.

 

4. Bewusst und langsam essenmh_affiliate_banner_6ausgaben_250x250px

Das Mittagessen sollte man sich nicht unterwegs oder auf der Couch vor dem Fernseher nebenbei reinschaufeln. Wer bewusst und langsam isst, wird schneller satt und spart sich somit den ein oder anderen Nachschlag. Man sollte sich für sein Essen Zeit nehmen. Also Handy weg, Fernseher aus, und für 20 Min alles andere ruhen lassen.

 

5. Keine Mahlzeiten auslassen

Auf jeden Fall regelmäßig essen. Wer ständig Mahlzeiten auslässt oder versucht sich auf sein Wunschgewicht runterzuhungern, signalisiert seinem Körper einen Notzustand. Der Körper stellt auf Sparflamme und sobald man wieder wie gewohnt und regelmäßig ist (oder im Schlimmsten Fall plötzlich Fressattacken nachgibt), speichert er sich Fettreserven, für den Fall, dass wieder „schlechte Zeiten anstehen“. Die verlorenen Pfunde tauchen so sehr schnell wieder auf und haben vermutlich auch noch Verstärkung mitgebracht.

 

6. Keine Crash-Diäten

Noch schnell mit einer Blitz-Diät ein paar Pfunde verlieren bis zu einem bestimmten Event? Pustekuchen! Denn das meiste was man bei so einer Diät abnimmt, hat man sehr schnell wieder drauf: der sogenannte Jojo-Effekt. Das gleiche Prinzip wie bei Punkt 5: Wer für längere Zeit in einem Kaloriendefizit ist (sagen wir, bis man sein Wunschgewicht erreicht hat) und dann mit einem Mal wieder wie gewohnt isst, wird zunehmen, weil der Körper Fettreserven speichern wird. Wenn man schon eine Diät macht, sollte man das ganz langsam und schrittweise machen. Ich empfehle hier das Vorhaben mit einer Fitness-App wie „fddb“ zu unterstützen und damit seine Kalorien im Auge zu behalten.

 

7. Selber kochen

Und am besten so gesund wie möglich mit viel Gemüse. Fertigprodukte und Fastfood sollten nicht mehr auf dem Plan stehen. Wichtig sind Mahlzeiten mit langkettigen Kohlenhydraten, da sie die lange satt halten. Außerdem sollte man auf eine gute Proteinquelle und das richtige Maß guter Fette achten, wie z. B. das von Avocados, Nüssen, Leinöl und Kokosöl.

 

8. Stress reduzieren

Bei Stress wird im Körper vermehrt das Hormon Cortisol ausgeschüttet, das den Fettabbau hemmt. Daher also unbedingt versuchen, den Stress zu reduzieren. Vielleich mit Yoga, einem Entspannungsbad oder der Lieblingsmusik laut aufgedreht?

 

9. Ausreichend Schlaf

Wer zu wenig schläft, wird Probleme beim Abnehmen haben, da bei Schlafmangel verstärkt Ghrelin ausgeschüttet wird. Dieses ist als „Hungerhormon“ bekannt und regt dann tagsüber den Appetit an. Daher unbedingt auf 7 – 8 Stunden Schlaf achten.

 

10. In Bewegung bleiben

Und damit meine ich, da ich diesen Beitrag mit dem Zusatz „ohne Sport“ deklariert habe, kein hochintensives Krafttraining oder Cardio sondern die einfachen Dinge: Treppen steigen, statt den Aufzug zu nehmen. Autumn-021115Das Fahrrad dem Auto vorziehen, wenn es das Wetter zulässt und Spaziergänge machen. So etwas wird gerne unterschätzt. Eine Stunde spazieren gehen verbrennt übrigens je nach Intensität und Körpergewicht etwa 180 – 220 kcal ;)

 

Das waren meine kleinen Tipps. Schaut auch gerne bei meinen anderen Beiträgen zum Thema Ernährung und meiner aktuellen Trainingsroutine vorbei :)

 

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

akis-wonderland-logo-black findet ihr auch hier:

Facebook: https://www.facebook.com/akiswonderland

Instagramakis_wonderland

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Advertisements

4 Gedanken zu “TOP 10 Abnehmtipps ohne Sport

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s